Raum für Gründer

Programm Inhalte

Für die Dauer von 6 Monaten arbeiten GründerInnen untereinander, aber auch mit erfahrenen Trainer, Coaches und Investoren, an ihren aktuellen Gründungsthemen. Eine zielgerichtete Einzelbetreuung beinhaltet individuelle Maßnahmen und sichert somit eine möglichst effektive Entwicklung der einzelnen TeilnehmerInnen. Ein Arbeitsplatz und Besprechungsraum kann für die Dauer des Programmes im Kölner Belgischen Viertel zur Verfügung gestellt werden.

  • Wöchentliche Einzeltreffen mit Mentoren,
  • Wöchentliche Peer Groups zu Entwicklungsthemen,
  • Maßgeschneiderte Workshops zweimal im Monat,
  • Coaching und Shadowing,
  • Erfahrungs- und Lernreisen,
  • Teilnahme an Achtsamkeits- und Embodiment-Übungen,
  • Gründer bringen eigene Themen in die Gruppe ein.

Teilnahme und Kosten

Das Programm ist offen für diejenigen Gründer, die die Absicht verfolgen Teil einer Unternehmung zu sein, aus der sich Wohlstand und Fülle in Vielfalt entwickeln lassen.

Der Bewerbungsprozess ist informell und persönlich gehalten. Idealerweise nehmen interessierte Gründer per Email mit uns Kontakt auf. Vermutlich folgt ein erstes Telefonat und der nächster Schritt ist dann ein persönliches Kennenlernen in Köln, um sich gemeinsam über Erwartungen einer Teilnahme zu verständigen.

Die Kosten für die Teilnahme in Höhe von EUR 1.500,00 je Monat (zzgl. USt.) werden üblicherweise mit Investoren abgesprochen, die im Idealfall am Prozess beteiligt sind und auch teilnehmen.  Die individuellen Programme werden mit Gründern und Investoren gemeinsam erarbeiten.

Wohin soll das führen?

Die ursprüngliche Idee für ein Aufenthaltsprogramm für Gründer entstand aus dem Wunsch die Beziehungen zwischen Gründern und Investoren transparenter und vertrauenswürdiger zu gestalten. Hierfür werden Räume gehalten und gemeinsame Übungen angeleitet, um die Qualität der Unterhaltungen so zu verbessern, dass ein möglichst effektives Arbeiten möglich wird.

Mit dem Aufbau von Vertrauen zwischen Gründern und Investoren lassen sich im gemeinsamen Austausch Herausforderungen effektiv meistern, insbesondere solche, die zu Begin einer Zusammenarbeit nicht ersichtlich sind und sich erfahrungsgemäß immer erst in der Zukunft zu erkennen geben. Investoren haben ein berechtigtes Interesse sich einzubringen und Gründer so zu unterstützen, dass diese ermächtigt werden bestmögliche Ergebnisse herzustellen. Die Erarbeitung eines gemeinsamen Verständnisses über die Beziehung zwischen Gründern und Investoren hat sich dabei als erster guter Schritt für den gemeinsamen Weg erwiesen.

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave